Website LGBP Studie.jpeg

Herzlich willkommen.

Schön, dass du da bist und danke, dass du bei der Studie "LGBP Personen in Beratung und Therapie" mitmachen möchtest.

 

Hier findest du den Link zur Studie.

(An der Studie kannst du teilnehmen, wenn du mindestens 18 Jahre alt bist, dich als lesbisch, schwul, bi oder als polyamor identifizierst und bereits Beratungs- oder Therapieerfahrungen gemacht hast.)**

Die Teilnahme dauert ungefähr 30 Minuten. Du kannst auch Teile abspeichern und später weiter machen. Aber wir haben nicht viel Zeit! Darum ist es am besten, du suchst dir ein ruhiges Plätzchen und arbeitest dich in einem Rutsch durch.

Du möchtest erst noch mehr wissen? Unten beschreiben wir das Ziel der Studie. 

 

Die Teilnehmerinformation und Hinweise zum Datenschutz gibt es hier.

Die Einwilligungserklärung, der du im Fragebogen zustimmen musst, findest du hier.

**Trans*Personen und Inter*Personen wollen wir bewusst nicht ausgrenzen, sondern uns dieser Personengruppe in der ersten Jahreshälfte 2022 zuwenden. Der Grund hierfür liegt in einigen Besonderheiten bei Beratung und Therapie in diesem Bereich (z.B. Zwangskontext). Dies erfordert Zusatzfragen und -analysen, die unsere Kapazitäten aktuell gesprengt hätten (die Studie ist nicht fremdfinanziert).

Bei Rückfragen wendest du dich einfach an die Studienleitung:

Prof. Dr. Sonja Bröning

MSH Medical School Hamburg

Fakultät Humanwissenschaften

Department Psychologie

Am Kaiserkai 1

20457 Hamburg

sonja.broening@medicalschool-hamburg.de

Prof. Dr. Agostino Mazziotta

FH Münster

Fachbereich Sozialwesen

Friesenring 32

48147 Münster

agostino.mazziotta@fh-muenster.de

Warum wir forschen.

LGB-Personen und polyamor lebende Menschen werden in Beratungs- und Therapieprozessen häufig nicht mitgedacht und entweder subtil oder aktiv diskriminiert.

 

In unserer Studie untersuchen wir, wie häufig dies vorkommt. Mit den Erkenntnissen können Beratungs- und Therapieprozesse inklusiver und vielfältiger werden. Der Fokus der Studie liegt auf dem Themenfeld Partnerschaft, Sexualität und Familie.

Übrigens: Diese Studie erhält keine Fördergelder, um z.B. Teilnehmende zu werben. Statt dessen sind es Studierende, die hier ihre Bachelor- oder Masterarbeit schreiben, die dieses Projekt voranbringen.

Daher hilfst du uns sehr, wenn du andere auf diese Studie aufmerksam machst.

Wenn du in deinen Social Media Kanälen darüber schreiben möchtest, findest du hier ein paar Bilder dafür. 

Wenn du noch weitere Ideen hast, wie wir teilnehmende Menschen gewinnen können, sprich uns gern an!

Kontakt

Prof. Dr. Sonja Bröning

MSH Medical School Hamburg

Fakultät Humanwissenschaften

Department Psychologie

Am Kaiserkai 1

20457 Hamburg

sonja.broening@medicalschool-hamburg.de

Prof. Dr. Agostino Mazziotta

FH Münster

Fachbereich Sozialwesen

Friesenring 32

48147 Münster

agostino.mazziotta@fh-muenster.de